Zurück     

 

14. März 2021
Ich bin geschockt !!!!!!!!!
Das ganze Jahr schon werden wir von den britischen Mutationen gewarnt, von einer Welle, die sich im Schatten der jetzigen Inzidenz bereits gefährlich aufbaut. Wir können es nicht mehr hören.
Anfang Februar hatte England bereits wieder eine Inzidenz von 180, von ursprünglich 600 um Weihnachten herum. England hat es überstanden, Portugal und Tschechien hatten und haben große Probleme.
Und bei uns scheint alles im Griff zu sein, doch seit zehn Wochen immer diese Warnungen.
Gestern fand ich dann diesen Artikel im Spiegel und habe mich darüber geärgert. Weil, jetzt übertreiben sie aber wirklich ... dachte ich.

Corona-Inzidenz bei 350 - Robert Koch-Institut legt düstere Prognose für Ostern vor ...>>

Dann habe ich aber den halben Samstag und Sonntag versucht zu begreifen, ob das echt sein kann. Ich habe recherchiert und gerechnet und es ist gar nicht so einfach, an Infos zu kommen.
Vor allem habe ich nur eine einzige Grafik gefunden, die die kommende Gefahr darstellt.
Und die Gefahr ist wirklich da.
Seit der zweiten Januarwoche macht sich die britische Mutation B.1.1.7 bei uns breit und bleibt bis jetzt kontinuierlich dabei, alle 12 Tage ihre Zahl zu verdoppeln. Diese kleinen Zahlen werden jetzt aber richtig groß.
Ich wundere mich die ganzen Wochen darüber, dass die Inzidenz irgendwie zwischen 55 und 65 feststeckt. Gestern (13.3.) waren es schon wieder 79 und heute 83 !!
Aber: Das normale Corona-Virus ist gerade deutlich auf dem Rückzug, es wird nur durch die Variante B.1.1.7 wieder nach oben gedrückt.
Also ist sie doch da, die dritte Welle im Schatten der zweiten. Und diese dritte Welle kann bis Ostern höher werden, als die Weihnachtswelle: Unfassbar !!!!
Ich habe mal eine Grafik gebastelt und frage mich, warum solche Bilder kaum irgendwo zu sehen sind.
Man kann es auf diesem Bild deutlich sehen, was passiert.
Im TV wird immer nur gejammert, dass wir vorsichtig sein müssen ... das kann und will doch niemand mehr hören.
Anstatt sie mal ein Bild bringen *), es erklären, und die eigentlich ganz wichtige Info dazu sagen, dass B.1.1.7 sich trotz all unserer Einschränkungen seit Anfang November
völlig unbeeindruckt seit 8 Wochen alle 12 Tage verdoppelt.
Warum sagt es niemand in klarem Deutsch ???
Und warum fangen sie jetzt mit den Lockerungen an, wo sie doch direkt an der Quelle dieser Informationen sitzen? Wahnsinn. Was ist plötzlich mit unserer Regierung los?
*) Einmal habe ich tatsächlich eine Erklärung zu dieser Kurve mit drei Szenarien gesehen.

Die Vorlage für dieses Bild fand ich auf der Seite "Der Standard" (Eine Zeitung aus Wien). Und wieder frage ich mich, warum die Österreicher klarer berichten können, als unsere Medien. Karin und mir geht es schon seit ca. 20 Jahren so, dass der ORF besser erklären kann, was auf der Welt los ist, als die deutschen Sender. Scheinbar sollen wir ein dummes Volk bleiben . . . ich weiß es nicht.
Leider war diese Standard-Seite schon vom 9. Februar.
Das schockierende daran: Die Prognose vom 9. Februar ist bis heute schon schlimmer zu beurteilen. Ich habe das Bild unten korrigiert.
Die Kurve der dritten Welle wird steiler, als der Standard damals schrieb.

Daher passt bitte die nächsten Wochen auf Euch auf. Abstand, Masken, Hygiene ... nicht schlapp machen auf der Ziellinie.
Falls es alles nicht zutrifft, habe ich ein Wochenende verschwendet und Ihr könnt mich einen leichtgläubigen Trottel nennen
... und ich würde mich mit Euch freuen, wenn an Ostern alles besser wäre, als heute bzw. letztes Jahr.


8. Februar 2021
Morgen treffen sich die Ministerpräsidenten wieder mit der Kanzlerin. Wir sind schon enttäuscht, weil es schon durchsickert, dass es keine Lockerungen geben wird. Also nahm ich mir mal mein Tagebuch und die Zahlen der Berliner Morgenpost und recherchierte die Inzidenzen des letzten Jahres.
Nach dieser Recherche ist mir klar geworden, dass es eigentlich keine Lockerungen geben kann. Wir haben eine bundesweite Inzidenz von noch 78. Letztes Jahr in der ersten Welle waren wir nie höher als 49.

7. Februar 2021
Wir erfahren von Cousine Moni, dass in Südtirol gerade Ausnahmezustand herrscht, weil die Infektionszahlen so steigen.
Kein Wort davon in unseren Medien.

23. Januar 2021
Habe mal wieder die Corona-Zahlen ins Verhältnis zu den jeweiligen Einwohnerzahlen gesetzt.
Das machen unsere Medien leider nie.
Mich beruhigen solche Zahlen. Sie zeigen mir, dass Deutschland seine Sache besser macht, als viele andere Länder.
Aber möglicherweise möchte man keine guten Meldungen verbreiten, da sonst das Volk wieder "auf den Straßen tanzen würde".
Wie im Mai 2020 ... Kaum wurden Lockerungen für "in 10 Tagen" angekündigt, waren gleich am selben Nachmittag die Gruppen wieder an der Isar unterwegs, mit Party und Bierkisten ... Corona war vorbei, besiegt, ... endlich Sommer. ...
Das wird wieder so sein, wenn Lockerungen in Aussicht gestellt werden, fürchte ich.

Hier jedenfalls mal die Zahlen: Wie viele Menschen pro einer Millionen Einwohner gestorben sind. Roter Rahmen.
Belgien war schon seit August 2020 fast ständig am schlimmsten dran.

Quelle ist die Berliner Morgenpost ... >>

  Zurück