Zurück                    

Neue Zeiten auf "Zeidler-Offline"

Vor einem Jahr hatten wir den ersten Corona-Fall in Deutschland.
Wir haben alle gedacht, dass diese Corona-Geschichte ähnlich harmlos abläuft, bzw. schnell vergessen wird, wie der Rinderwahnsinn (BSE) von 1999, wie SARS-CoV-1 im Jahre 2002, die Vogelgrippe 2006 oder der mutierte SARS-Erreger 2012. Da kommt wieder etwas aus Asien, wo die Pharma-Lobby wieder gerne Panik verbreiten möchte.

Nein, Covid19 ist geblieben ... wir kennen die Geschichte alle zu genüge.
Über Sinn oder Unsinn möchte ich nicht mehr reden. Es ist gerade, wie es ist.
Ich möchte weder Angst, noch absurde Verschwörungstheorien verbreiten.
Schlimm genug, dass man mehr und mehr in die Situation kommt, sich "entweder für weiß oder für schwarz entscheiden zu sollen".
Ich möchte es bunt

Da uns viele Menschen, Theater, Kino, große Feste und ferne Reisen fehlen, werden wir in unserer Freizeit mehr und mehr zu Spaziergängern -
und herrlich, dass wir das wenigstens dürfen. Viele Länder sind schlimmer dran.

Ich möchte es bunt.
Und Anfang 2021 habe ich mir gedacht, dass ich jetzt wie Frederick die Maus, einfach die bunten Zeiten auspacke, die noch auf meiner Festplatte schlummern.
Viele Themen sind noch nicht fertig (Berlin, USA 2016, Elsaß, Südafrika, ...)
bzw. wurden noch nicht mal begonnen (Korsika, Amalfi-Küste, Leipzig, Edingurgh, Unmengen Bergtouren, ...)
Ich versuche jetzt, mindestens ein altes Thema pro Woche aufzuarbeiten und online zu stellen.

Nichts gegen Fotos unserer Spaziergänge, aber ... es ist mir nicht bunt genug.

Wenn wir schon dabei sind: Die Anzahl der Infizierten und Verstorbenen von heute und vor einem Jahr.
Am 1. Februar 2020 gab es nur 259 Tote, allesamt in China.
Heute sind es schon über 2,2 Millionen weltweit.
Es ist leider noch nicht vorbei . . .

Zurück